Ukraine: Pazifismus ist kein „Staatsverrat“!

07.11.17
BerlinBerlin, News 

 

Von Lothar Eberhard

Kriegsdienstverweigerer Ruslan Kotsaba und Ulrich Heyden berichten über Krieg und Menschenrechte in der Ukraine

Montag, 13. November 2017,
Beginn: 19 Uhr
Moderation: DFG-VK Berlin-Bdbg.
Ort: Jugend- u. Kommunikationszentrum Wasserturm
Kopischstraße 7/Ecke Fidicinstrasse in 10965 Berlin-Kreuzberg
(ÖNVP: U-Bhf. Platz der Luftbrücke oder U-Bhf. Gneisenaustraße
Bus 341, 104, 119 nähe Chamissoplatz)

Ruslan Kotsaba sass eineinhalb Jahre in Untersuchungshaft mit der Anklage wegen „Staatsverrats“: Ohne internationale Aufmerksamkeit drohen dem ukrainischen Pazifisten Ruslan Kotsaba bis zu 13 Jahre Haft.

Nach seiner Videobotschaft wurde Kotsaba wegen Behinderung der Tätigkeit des Militärs und „Staatsverrat“ festgenommen und nach 15 Monaten Untersuchungshaft (Feb. 2015 bis Juli 2016) zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt.
Nach der Einstufung als politischer Gefangener durch amnesty international, einer Vortragsreise seiner Ehefrau in Deutschland und zahlreichen Solidaritätsschreiben sprach ihn ein Berufungsgericht im Juli 2016 zunächst frei.

Die Staatsanwaltschaft erwirkte im Juni 2017 aber die Aufhebung des Freispruchs und fordert weiterhin eine Verurteilung zu 13 Jahren Haft. Es wird demnächst neu verhandelt.
Wenn die Anklage zugelassen wird, muss Kotsaba nach ukrainischem Recht zwingend in Untersuchungshaft genommen werden.

Innerhalb der Ukraine kann Ruslan Kotsaba keine offene Solidarität erwarten – umso wichtiger ist für ihn Unterstützung aus dem Ausland.

Am 13. November sprechen Ruslan Kotsaba und der Journalist Ulrich Heyden (Freitag u. a.) über die Tragödie des Krieges, Menschenrechtsverletzungen und antidemokratische Tendenzen in der Ukraine und im Donbass und den Einfluss von Rechtsextremen auf die Politik.

Flyer zum Downloaden und Bewerben 13.11.17:
http://www.oberndorfgedenken.de/13.11.17%20VA%20DFG-VK%20kosaba-2.pdf

Veranstaltung zum 13.11.17 in fb:
https://www.facebook.com/events/882786218541296/?action_history=null
Berliner Initiative Freiheit für Ruslan Kotsaba (seit 2_2016):
https://www.facebook.com/berlinerinifreiheitruslankotsaba/

Ruslan Kotsaba am 11.11.17 um 19.30 im Rahmen des Kongresse zu 125 Jahre DFG-VK in der Jugendherberge Berlin Ostkreuz, Markstraße 9-12 in 10317 Berlin
http://www.oberndorfgedenken.de/DFG-VK-Bundeskongress_2017_Einladung.pdf

******
Solidaritätskampagne zu Ruslan Kotsaba seit 2016:

https://www.dfg-vk.de/kriegsdienstverweigerung-im-krieg/ruslan-kotsaba-frei-unterstuetzung-durch-die-dfg-vk-geht-weiter

Hintergrund-Info zu Solidaritätskampagne in 2016:
https://de.connection-ev.org/article-2304
https://de.connection-ev.org/pdfs/RuslanKotsaba_Hintergrundinformationen.pdf

http://www.dfg-vk-hessen.de/aktuell/ruslan-kotsaba/
http://nrw.dfg-vk.de/themen/Ukraine.html

.







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz